Wir schreiben an den Osterhasen

Jedes Jahr schicken Mini und Maxi dem Osterhasen Hanni Hase ihre Ostergrüße. Trotz der Corona-Krise hat er zusammen mit seinem Team am 20. März 2020 seine Arbeit aufgenommen.

Das bekannteste Osterhasenpostamt dürfte das in Ostereistedt, Niedersachsen, sein. Seit mehr als 35 Jahren können Kinder aus der ganzen Welt einen Brief an den Osterhasen schreiben. Letztes Jahr haben Hanni Hase und sein Team rund 40.000 Briefe, Basteleien, Malwerke und andere Ostergrüße bekommen. Aus dem Osterhasenbüro beantwortet ein zehnköpfiges Osterhasenteam die Briefe der Kinder.

Woher kommen die Briefe?

Die meisten Sendungen, die im Osterhasenbüro eintrudeln, sind auf Deutsch oder Englisch. Kinder aus der ganzen Welt schreiben dem deutschen Osterhasen: Aus Kanada, Australien, China und Taiwan kommen die Ostergrüße. Damit Hanni Hase und seine Helfer rechtzeitig vor Ostern eine Antwort verschicken können, sollte die Post bis spätestens zum 13. April eintreffen.

Wer schreibt, wird für seine Mühe belohnt: Kein Brief bleibt ohne Antwort. Das verspricht das Osterhasenpostamt, das seine Arbeit jedes Jahr etwa vier Wochen vor Ostern aufnimmt. Die kompletten Kosten für die Bearbeitung der Kindersendungen trägt die Deutsche Post.

Mini und Maxi haben dem Osterhasen zwei Bilder gemalt. Nun bleibt es nur abzuwarten, was der Osterhase zurückschreibt. Spannend! Wir werden berichten.

Kinder, die dem Osterhasen schreiben möchten, schicken ihre Briefe an:

Hanni Hase
Am Waldrand 12
27404 Ostereistedt

Damit Hanni Hase und seine Helfer rechtzeitig vor Ostern antworten können, sollte die Post bis spätestens zum 13. April eintreffen. Wichtig: Den Absender nicht vergessen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.