Stadtbibliothek Bingen: Öffnung während der Corona-Zeit

Ab 20. April 2020 dürfen Stadtbibliotheken wieder öffnen, um in der Corona-Zeit für mehr Lesestoff zu sorgen und damit mehr Abwechslung in den Corona-Alltag zu bringen. Die Stadtbibliothek Bingen bietet seither eine eingeschränkte Nutzung an. Die Verwaltung der Bibliothek war in den letzten Wochen auch aktiv und hat neue Bücher und Medien für kleine und große Leser bestellt.

Damit sich die Nutzer möglichst schnell mit neuen Lesestoff eindecken können, ist unter Einhaltung der folgenden Regularien die Ausleihe und Rückgabe von Medien dennoch möglich:

  • Recherchieren Sie im Bibliothekskatalog unter www.bingen.de/buch nach gewünschten Titeln.
  • Per Mail oder telefonisch können anschließend bis zu zehn Medien ausgesucht und an die Bibliothek übermittelt werden.
  • Die Bibliothek leiht die Bücher auf das jeweilige Nutzerkonto aus. Bitte unbedingt auch eine Telefonnummer oder eine Mail-Adresse als Kontakt angeben, damit die Bibliothek informieren kann, wann die Medien abgeholt werden können. Ohne diese Terminabsprache ist keine Abholung möglich.
  • Die Abholung der Medien funktioniert folgendermaßen:
  • Sie kommen zum vereinbarten Termin zur Bibliothek. Sollte sich eine Warteschlange bilden, bitte den Abstand von 1,5 bis 2 Metern zu anderen Personen einhalten. Wenn möglich, sollte man alleine kommen. Wenn die Bibliothek öffnet, darf man den Vorraum der Bibliothek nur allein betreten.
  • In den Schließfächern auf der linken Seite liegen die bestellten Medien bereit. Die Schließfachnummer teilt die Bibliothek mit. Auf der rechten Seite steht ein Bücherwagen zur Rückgabe der ausgeliehenen Medien bereit.
Hier liegen bestellte Bücher zum Abholen bereit.
  • Die Rückgabe von Medien ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Die Leihfristen für alle Nutzer werden nach wie vor verlängert, ohne dass Mahngebühren entstehen. Nach Abholung und Rückgabe der Medien verlässt man den Vorraum, so dass der nächste Nutzer den Raum betreten kann. Die zurückgegebenen Medien werden von der Bibliothek gereinigt und verbleiben einige Tage in „Quarantäne“, bevor sie erneut ausgeliehen werden können.
  • Sollte die Jahresgebühr fällig sein, kann man das Geld (bitte passend zahlen) in einem verschlossenen Umschlag in den Briefkasten der Bibliothek einwerfen. Bitte dazu die Ausweisnummer und den Namen auf dem Umschlagnotieren.
  • Für Rückfragen ist die Bibliothek per Mail unter stadtbibliothek@bingen.de oder telefonisch am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 10 bis 14 Uhr unter 06721-990 846 erreichbar.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Bingen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.