PAMIPA - Schmuck aus Österreich

Interview: Christiane Weih über das Schmucklabel PAMIPA

Die Unternehmerin und zweifache Mama Christiane Weih erzählt in unserem Interview von dem Schmucklabel PAMIPA aus Österreich, ihren persönlichen Lieblingsstücken und sozialen Projekten, die PAMIPA unterstützt.

Christiane, Du bist Mama von zwei Töchtern im Alter von 1 und 3 Jahren und ausgebildete Kanga-Trainerin. Seit Kurzem verkaufst Du Schmuckstücke von PAMIPA, einem jungen Schmucklabel aus Österreich. Wie kam es dazu?

Während meiner Kanga-Ausbildung im Januar 2020 habe ich die Gründer von Kanga, einem Fitnesstraining mit Baby in der Trage, persönlich kennen gelernt: Nicole und Dr. Andreas Pascher. Ein engagiertes Ehepaar, das sich für soziale Projekte einsetzt. Nicole´s größter Wunsch war es, ein eigenes Kinderheim zu eröffnen. Deswegen hat sie 2016 das Schmucklabel PAMIPA gegründet, dessen Erlös zum größten Teil für die Finanzierung von sozialen Projekten verwendet wird. PAMIPA ist Schmuck, der auf eine faire Weise produziert und über Care Partner wie mich verkauft wird. Als ich von dem Schmucklabel und dem karitativen Zweck erfahren habe, wollte ich sofort mitmachen. Ich bin selbst Mutter. Deswegen ist es mir wichtig, dass ich mit meiner Arbeit Kindern helfen kann.

Es gibt so viele Schmucklabels. Was ist das Besondere an PAMIPA?

Jedes Schmuckstück von PAMIPA ist einzigartig und kann individuell zusammengestellt werden. Unser Hauptprodukt sind die sogenannten Floats. Jeder Float erzählt seine ganz eigene Geschichte. Die Floats werden wie Medaillons mit einem Einleger bzw. Charms bestückt. Auch Charms sind ganz individuell und können frei nach Ihren Wünschen oder Träumen eingelegt werden. So entstehen Unikate, an die Sie sich emotional gebunden fühlen. Sie können auch immer wieder die Charms austauschen oder neue anbringen, wenn sich Ihre Wünsche oder Träume ändern.

PAMIPA bietet eine riesige Auswahl an Charms anQuelle: S. Ruby
PAMIPA bietet eine riesige Auswahl an Charms an

Es gibt Linien Mama & Papa Care, in der es Schmuck für Eltern, passend zum Schmuck der eigenen Kinder gibt. KANGA Care für KANGA-Mamas. Für die Liebhaber klassischen Schmucks haben wir die Clam Care, die Eleganz und Klarheit ausstrahlt. Auch für die Herren gibt es eine eigene Kollektion.

Eine schöne Uhr von PAMIPA, die mit Chams Kollibri und Sonne kombiniert wurde.Quelle: S. Ruby
Eine schöne Uhr von PAMIPA, die mit Chams Kollibri und Sonne kombiniert wurde.

Vielen Kundinnen und Kunden ist es sehr wichtig, zu wissen, was sie genau kaufen. Aus welchen Materialien und wo wird PAMIPA produziert?

PAMIPA ist ein hochwertiger Schmuck, der in Handarbeit in kleinen nachhaltigen Schmuckmanufakturen aus Materialien wie Silber, Edelstahl und Echtleder hergestellt wird. Der Schmuck ist nickelfrei und wird in Deutschland und Österreich produziert. Die Floats kommen aus einer kleinen Manufaktur in der Türkei.

Wenn ich Schmuck von PAMIPA kaufe, tue ich etwas Gutes, weil PAMIPA bestimmte Projekte unterstützt. Erzähl uns ein bisschen von dieser Arbeit.

Mit jedem verkauften Schmuckstück werden soziale Projekte unterstützt. Zum Beispiel in Bohol auf den Philippinen finanzieren wir einen Kleinbus eines Kinderheims. Darüber hinaus haben wir dort eine Patenschaft über die kleine Mae Taray (geb. 2012) bis zu ihrem 18. Lebensjahr übernommen.

Im Juli 2018 haben wir unser erstes eigenes Kinderheim in Hermannstadt in Rumänien eröffnet. Das heißt Pamipahaus Nickls und dort werden zur Zeit neun Kinder betreut. Ein weiteres Kinderheim ist in Planung.

Magst Du uns verraten, was Deine Lieblingsstücke von PAMIPA sind?

Ich habe drei absolute Lieblingsstücke. Der rosegoldene Float mit Kugelkette, den mir mein Mann und meine Kinder gestaltet haben. Ein toller Blickfang sind unsere schwarzen Floats. Hier trage ich gerne das schwarze Armband mit Zirkonia besetzt. Und natürlich unser tolles Ledermehrfacharmband. Glaubt mir: jedes Schmuckstück erzählt eine unfassbar schöne und rührende Geschichte.

Das klingt toll! Wo kann ich mir den Schmuck anschauen und kaufen?

Als Gastgeberin muss man nicht viel machen. Du lädst Deine Freunde zu Dir nach Hause ein. Alles Weitere übernehme ich. Ich präsentiere die PAMIPA Kollektion und erzähle von unseren aktuellen sozialen Projekten. Für Deine Gäste gibt es immer wieder kleine Geschenke von PAMIPA und sie können direkt bei mir bestellen.

PAMIPA - Schmuck aus ÖsterreichQuelle: C. Weih
PAMIPA – Schmuck aus Österreich

Was bietest Du in der aktuellen Corona-Zeit an?

Wir machen auch Online-Parties! Der Vorteil liegt darin, dass Du auch entfernte Freunde auf Deine Party einladen kannst und die Fahrtstrecke keine Rolle spielt.

Christiane, wir danken Dir sehr für dieses Interview!

Christiane Weih von PAMIPA verkauft tollen Schmuck aus ÖsterreichQuelle: C. Weih

Möchtest Du einen schönen Mädelsabend veranstalten und eine PAMIPA-Party ausrichten? Melde Dich bei Christiane Weih entweder unter der Nummer 0172/7232062 oder per E-Mail: christiane.weih@gmx.de.

Hier kannst Du Dir ihre Seite anschauen:cweih.pamipa.at

Weitere Interviews findest Du hier.

Ihr habt auch etwas zu erzählen? Dann schreibt uns an redaktion@schlaumaus-magazin.de